AdditiveAdditive Fertigung

Die additive Fertigung eignet sich optimal zur Herstellung von individuellen Produkten, der Produktion von Kleinserien sowie zur Herstellung von Prototypen. 

Mit Hilfe von Prototypen lassen sich schon vor der Bemusterung produktspezifische Fehler erkennen und ermöglichen somit eine frühzeitige Änderung. Zudem können kundenspezifische Wünsche leichter diskutiert und nachfolgede Prozesse leichter optimiert werden. 

Unser Hauptaugenmerk liegt auf dem Fused Layer Modeling (FLM) / Fused Deposition Modeling (FDM). Bei diesem Herstellungsverfahren wird ein Kunststoffstrang aufgeschmolzen, mit Hilfe einer beweglichen Düse schichtweise auf einer Druckplattform abgelegt. Darüber hinaus bieten wir Ihnen weitere Verfahren, wie zum Beispiel das Selektive Lasersintern (SLS). Bei diesem Verfahren wird ein Kunststoffpulver gezielt in einem Bauraum aufgeschmolzen. Durch das Absenken der Bauplattform entsteht schichtweise ein funktionsfähiges Bauteil.

 

Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrem individuellem Produkt. Hierfür können Sie uns gerne Ihre Datei zukommen lassen.

Ihr Ansprechparter im Bereich der additiven Fertigung:

Julian Hahn
Tel.: +49 931 466218-14
Mail: jDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Auch mit Blick in die Zukunft möchten wir Sie jederzeit bestmöglich unterstützen.

Daher widmen wir uns seit einigen Jahren auch der additiven Fertigung (3D-Druck). Um den hohen Anforderungen gerecht zu werden, gründeten wir im Oktober 2018 GalloPrint - 3D-Druck Filamente.

Besuchen Sie uns gerne unter www.gallo-print.de um nähere Informationen zu erhalten.

 

Eiffelturm
Drachen
Frauenkörper
Hulk